Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin und Brandenburg Aktuell

Solidarität mit Israel: Raketenangriffe auf Israel

Schreiben des Vorsitzenden der DIG Berlin und Brandenburg an Berliner Bezirksbürgermeister mit israelischen Partnerstädten: An den Regierenden Bürgermeister von Berlin Herrn Michael Müller und die Bezirksbürgermeister von Pankow, Sören Benn Spandau, Helmut Kleebank Steglitz-Zehlendorf, Cerstin Richter-Kotowski 06.05.2019 Raketenangriffe auf Israel,…
Jüdische Allgemeine: Ein echter Gentleman

Von: Jérôme Lombard Als DIG-Vorsitzender Berlin und Brandenburg tritt Jochen Feilcke seit Jahren unermüdlich für Israel ein. Er ist wohl das, was man gemeinhin als einen Workaholic bezeichnen würde: 28 Jahre lang war Jochen Feilcke für seine Partei, die CDU,…
Leserbrief SPIEGEL: Antiisraelische Tendenz

Zu einer antiisraelischen Erzählung aus den umstrittenen Gebieten im Westjordanland der österreichischen Schriftstellerin Eva Menasse wird nachfolgender Leserbrief unseres Schatzmeisters im SPIEGEL Nr. 14/2017 veröffentlicht: Kritische Berichterstattung und eine stets anti-israelische Tendenz des SPIEGEL werde ich wohl immer wieder aushalten…
WELT: Klartext über die Folgen der Einwanderung

Von: Thomas Schmoll Düzen Tekkal, Deutsche mit kurdischen Wurzeln, fordert Härte gegenüber dem religiösen Extremismus. Sie ist eine Stimme, die auf Beschwichtigungsformeln verzichtet und trotzdem nicht nach AfD klingt. Düzen Tekkal bezeichnet Berlin als „das Herz der Demokratie“ Deutschlands. Am…