Ausgewählte Beiträge

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin und Brandenburg e.V. fühlt sich mit den Menschen in Israel verbunden.
Es ist unsere Aufgabe, das Bild Israels in Deutschland in allen Fragen des öffentlichen und kulturellen Lebens zu verbessern. Dazu organisieren wir Informations-und Diskussionsveranstaltungen über Geschichte, Kultur und Gegenwart des Staates Israel und über Ursachen, Wirkungen und Folgen des Nahostkonfliktes in Form von Vorträgen, Tagungen, Straßenfesten, Empfängen und Exkursionen.

Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin und Brandenburg Aktuell

Bericht: Israeltag 2024

Feiern – trotz allem: Israeltag 2024 auf dem Wittenbergplatz Wie jedes Jahr, fand auch 2024 wieder der Israeltag der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin und Brandenburg auf dem Wittenbergplatz statt. Auch in diesem Jahr war das Interesse groß, rund 900 Besucherinnen und…
Israeltag 2024

wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder den Israeltag in Berlin veranstalten zu können. Freitag, 03. Mai 2024, 15.00-19.00 Uhr, Wittenbergplatz Gerade in diesem Jahr, in dem wir noch immer unter dem Eindruck der entsetzlichen Gräueltaten vom 7. Oktober…
Bericht: Lesung Schabbat im Herzen

„Was uns nie ausgehen darf, ist der Humor“ Lesung und Diskussion zum Sammelband „Schabbat im Herzen“ Die beiden Herausgeberinnen des Buches „Schabatt im Herzen. Sehnsucht nach Zugehörigkeit. Lichtig Verlag 2023: Alexandra Jacobson (links) und Nea Weissberg. (Foto: Kundel-Saro) Auf einem…

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde Israels, als besonderen musikalischen Höhepunkt in diesem Jahr möchten wir Sie herzlich zu einem Gedichte- und Liederabend einladen: “Die paar leuchtenden Jahre” Gedichte und Lieder der deutsch-jüdischen Dichterin Mascha Kaléko Mitwirkende: Julia Kubiczek, Sopran…